AIP setzt neue Impulse (in x- und z-Richtung) für die Schwingungsanalyse im Bereich Fahrkomfort bei Gesamtfahrzeugen

Hydraulische Multi-Stempelanlage HYD 10H-250 (Road Simulator)

Mit Road-Simulatoren werden in Fahrzeuge reale und/oder synthetische erzeugte Straßenprofile eingeleitet, die exakte Untersuchungen von Geräuschquellen, Dauertests, Komponentenprüfungen, Ermüdungstests, usw. unter dynamischen Belastungen ermöglichen.

 

Qualitätsvorteile

Durch den Einsatz hoch dynamischer Road-Simulatoren können kritische Fahrbereiche unbegrenzt wiederholt, abgeändert und / oder verstärkt abgefahren werden. Somit ist die exakte Analyse möglicher Störquellen und Einflussgrößen detailliert möglich.

 

Kostenvorteile

Road-Simulatoren werden in Verbindungen mit Klimakammern und Sonnen-Simulationssystemen eingesetzt, um deutliche Kosten- und Zeitvorteile zu erzielen, die bei herkömmlichen Prüfanwendungen durch reale Straßenfahrten in klimatischen Grenzbereichen entstehen.

Anwendungsbeispiele

  • Erforschung der Langzeitstabilität / Ermüdungserscheinungen
  • Geräuschanalysen von Gesamtsystemen und Einzelkomponenten
  • Betriebsfestigkeitsanalysen
  • Optimierung von Federungs- und Dämpfungseigenschaften

 

Generell

Je nach Einsatzfall werden hydraulische Simulationsprüfstände von Einstempelanlagen bis hin zu mehrkanaligen Anlagen ausgeführt.

 

  • Einstempelanlagen (Stoßfänger, Bauteileprüfung, usw.)
  • Mehrstempelanlagen (Road-Simulator, Abgasstrangprüfung, usw.)
  • Vielstempelanlagen (Tragflächenprüfung, Shaker, Bewegungen mit 6 Freiheitsgraden)