Analysesystem zur Messung geringer Konzentrationen in Fahrzeugabgasen

FTIR – Furier Transformation Infrared Spectroskopy

Das Furier Transformation Infrarot Spectroscopy System (FTIR) ist ein Abgasanalysesystem zur Messung von geringen Konzentrationen limitierter und nichtlimitierter Komponenten in Fahrzeugabgasen. Die FTIR Technologie ermöglicht es, mehr als 30 infrarot-aktive Spezies gleichzeitig zu analysieren. Dabei ist das Spektrometer in eine eigenständige Messanlage integriert, welche sich für den Einsatz an Motor- und Fahrzeugprüfständen eignet.

 

Vorteile

  • Lang erprobte und robuste Analytik
  • Schnelle Reaktionszeit aufgrund kleiner Gaszellenvolumina
  • Geringe Nachweisgrenze aufgrund Langwegezelle mit 5,11 m
  • 5 Hz Messungen möglich für eine hohe Datenerfassung
  • Je nach Anwendungsfall verschiedene Probentnahmeflüsse regelbar
  • Bedingt durch das verwendete Mess- und Auswerteprinzip ist das Verfahren kalibrierfrei. Für die Messungen sind daher keine weiteren Anpassungen oder Kalibriergase notwendig.

Anwendungen

  • An Rollenprüfstände in Verbindung mit einer CVS (Constant Volume Sampling). Anlage zur Fahrzeugzertifizierung und Emissionsmessung
  • An Motorenprüfstände für Entwicklungsmessungen oder für bestimmte Komponenten im Rahmen der Zertifizierung nach UNECE R49 – Rev.6 (NH3) und EPA 40 CFR Part 1065 (N2O)
  • Zur Messung von Formaldehyden in zukünftigen Gesetzgebungen
  • Zur Bestimmung der Emissionen nach:
    • 40 CFR US §1065/66
    • EU 2019/1151