Analysesystem zur Messung geringer Konzentrationen in Fahrzeugabgasen

FTIR – Fourier-Transform Infrared Spectroscopy

Das Fourier-Transform Infrared Spectroscopy System (FTIR) ist ein Abgasanalysesystem zur Messung von geringen Konzentrationen limitierter und nicht limitierter Komponenten in Fahrzeugabgasen. Die FTIR Technologie ermöglicht es, mehr als 30 infrarot-aktive Spezies gleichzeitig zu analysieren. Dabei ist das Spektrometer in eine eigenständige Messanlage integriert, welche sich für den Einsatz an Motor- und Fahrzeugprüfständen eignet.

 

Vorteile

  • Keine Betriebsmedien (LN2) notwendig durch Stirling Cooler
  • Lang erprobte und robuste Analytik
  • Schnelle Reaktionszeit aufgrund kleiner Gaszellenvolumina
  • Geringe Nachweisgrenze aufgrund Langwegezelle mit 5.11 m
  • 5 Hz Messungen möglich für eine hohe Datenerfassung
  • Je nach Anwendungsfall verschiedene Probennahmeflüsse regelbar
  • Bedingt durch das verwendete Mess- und Auswerteprinzip ist das Verfahren kalibrationsfrei. Für die Messungen sind daher keine weiteren Anpassungen oder Kalibriergase notwendig.

Anwendungen

  • An Rollenprüfständen in Verbindung mit einer CVS (Constant Volume Sampling). Anlage zur Fahrzeugzertifizierung und Emissionsmessung
  • An Motorenprüfstände für Entwicklungsmessungen oder für bestimmte Komponenten im Rahmen der Zertifizierung nach UNECE R49 – Rev.6 (NH3) und EPA 40 CFR Part 1065 (N2O)
  • Zur Messung von Formaldehyden in zukünftigen Gesetzgebungen
  • Zur Bestimmung der Emissionen nach:
    • 40 CFR US §1065/66
    • EU 2019/1151