Hochpräzise Messung der Gesamtkohlen-Wasserstoff-Verdampfungen (THC).

SHED FID – Sealed Housing for Evaporative Determination

Das 'stand-alone' Messmodul SHED-FID (Sealed Housing for Evaporative Determination) ermöglicht eine hochpräzise Messung der Gesamtkohlenwasserstoffverdampfungen (THC) eines Prüflings in einer SHED-Kammer. Der ½ 19" Einschubanalysator wird mittels Snap-In-Technologie in ein Single AIP-EMS Emission Measurement System eingebaut. Über eine AK-Schnittstelle kann das Modul in die Prozesssteuerung integriert werden. Das kompakte Gerät kann in verschiedenen Varianten an der Kammer verbaut werden.

 

Vorteile

  • Plug & Measure Funktionalität. Die Analysator- Parametrierung ist auf den Analysatoren selbst hinterlegt, so dass die Anlage auch nach Austausch eines Analysators sofort mit den richtigen Parametern einsatzbereit ist und die Analysatoren unabhängig von einer Messanlage betrieben werden (z.B. in einer Servicewerkstatt)
  • HMI-Touch-Display für die manuelle Bedienung bietet zusätzlich eine Kontroll- sowie Eingriffsmöglichkeit
  • Integrierter Gasteiler-Controller und automatisierte Checks zur komfortablen Bedienung
  • Platzsparende Integration aller Komponenten, mit Messgaspumpe für die Probenentnahme in einem in ein Stand-Alone-Gehäuse zur „mobilen" und einfachen Integration

Anwendungen

  • Zur Bestimmung der Evaporative Emissions (THC) in Verbindung mit einer SHED Kammer für die Gesetzgebungen:
    • 40 CFR US §1065/66
    • EU 2019/1151
    • Japan Trias 60
    • China C6, GB 18352.6-2016
  • Optionaler Kalibriergassplitter und kundenspezifische Integration in das SHED-Kammerkonzept